+++  30. September: Kindersachen-Basar  +++     
     +++  03. Oktober: Schätze des Dekanates  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Heuwinklband

Die Heuwinklband wurde im Mai 1999 in Iffeldorf gegründet mit dem Ziel, Gottesdienste mit moderner Kirchenmusik gestalten, dem sogenannten „Neuen Geistlichen Lied“. Bereits wenige Wochen später war es soweit: der erste Gottesdienst wurde von der Heuwinklband musikalisch umrahmt.

Und bis heute ist es unser Anliegen, mit eingängigen Liedern und Rhythmen ein möglichst breites Publikum zu begeistern.

 

In den folgenden Jahren wuchs die Heuwinklband auf über 30 Personen an und hat bei vielen verschiedenen Gelegenheiten gespielt und gesungen, allem voran natürlich bei Pfarrgottesdiensten in St. Vitus in Iffeldorf. Aber auch bei Veranstaltungen im Dekanat Benediktbeuern, in der Region oder auf Diözesanebene in Augsburg waren wir schon zu hören.

 

Im Jahre 2009 gab es mit der Uraufführung von „ecclesia viva“ einen ersten Höhepunkt des gemeinsamen Wirkens. Im Mittelpunkt dieses modernen Oratoriums steht das Leben und Wirken Jesu in der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten. Von Franz Kiefer (Musik) und Anke Woitas (Text) für das zehnjährige Bestehen der Heuwinklband geschaffen, wurde es begeistert aufgenommen und 2010 sogar beim Ökumenischen Kirchentag in München aufgeführt.

Mit „epiphánia“ als zweitem abendfüllenden Werk konnte die Heuwinklband 2012 an diesen Erfolg anknüpfen. Mit neuem – weihnachtlichem - Thema,

neuen, wiederum komplett eigenen Melodien und Texten liefert dieses Oratorium eine höchst lebendige Interpretation des Dreikönigs-Bildes von Hieronymus Bosch.

omnis terra“ ist das dritte selbst produzierte Werk. Das Ensemble aus Instrumentalisten, Chor und Schauspielern ist dabei nicht nur musikalisch gefordert. Es führt - unterstützt von eindringlichen Bildprojektionen – dem Zuhörer die Gefährdung unseres Planeten vor Augen und fordert intensiv zum Umdenken und verantwortlichen Handeln auf.

 

Wer mehr über uns erfahren möchte, darf gerne auf unserer Homepage „www.heuwinklband.de“ vorbeischauen.

Hier gibt es Interessantes zur Heuwinklband, Musik und Videos zum Anhören und Ansehen sowie Informationen und Noten zu den Oratorien.

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

Die Heuwinklband

Heuwinklband_2017